Pläne für eine Freiflächen-Photovoltaikanlage wurden im Gemeinderat vorgestellt. SÜDWERK will in der Gemeinde mehr als 8 Millionen Euro investieren.

Der Sonnefelder Gemeinderat diskutiert die Errichtung eines 3500 Hektar großen Solarfeldes im Gemeindeteil Weischau.
Unter der Firmenprämisse „Sonne wird Strom – die Sonne schickt keine Rechnung“ informierte SÜDWERK-Geschäftsführer Manuel Zeller Bosse die Ausschussmitglieder in einem ausführlichen Vortrag über Photovoltaik und über aktuelle Ziele des Freistaates Bayern beim Thema Energiegewinnung.

Der Gemeinderat Unterpleichfeld hat der Errichtung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen zugestimmt. Es handelt sich um fünf Teilstücke mit insgesamt rund 31 Hektar Fläche. Bauträger ist die SÜDWERK Projektgesellschaft mbH mit Sitz in Burgkunstadt im Landkreis Lichtenfels.
Für die oberfränkische Firma sind „fortschrittliche Solarparks der Schlüssel für eine nachhaltige und naturnahe Energieversorgung und die perfekte Lösung für eine grüne und regionale Stromproduktion“

Die SÜDWERK Projektgesellschaft aus Burgkunstadt plant nördlich der A3 bei Abtwind einen Solapark. Bürger und Kommune könnten sich an der Anlage beteiligen.

Der Gemeinderat Untersteinach erlaubt der Firma SÜDWERK doch eine PV-Anlage auf sieben Hektar.

Eröffnung der PV-Anlage in Knetzgau; Bürgermeister Paulus und Geschäftsleiter Manuel Zeller Bosse SÜDWERK

Knetzgaus Bürgermeister Stefan Paulus und SÜDWERK-Geschäftsführer Manuel Zeller Bosse packen die Energiewende vor Ort an: Eine Photovoltaikanlage wurde jetzt offiziell bei Knetzgau eröffnet. Fährt man von Knetzgau in Richtung des Gemeindeteils Westheim, ist der Standort der Anlage von der Straße aus kaum einsehbar. Bei näherem Betrachten ist die einen Hektar umfassende Nutzungsfläche der Photovoltaikfreianlage eingebettet in eine bunt blühende Wiese.

Die VG Ebern wird ab dem nächsten Jahr mehr als 100 Prozent ihres Strombedarfs aus erneuerbaren Energien gewinnen. Gemeinsam mit Bürgermeister Ralf Nowak und dem Geschäftsführer von SÜDWERK Manuel Zeller Bosse stellte er Photovoltaikanlagen vor und sprach über mögliche Energiekonzepte der Zukunft.

Planung PV-Anlage Tremersdorf

Der Gemeinderat Lautertal steht einem neuen Solarpark offen gegenüber. Das wurde in der jüngsten Sitzung deutlich, bei der Heinz Werner Kohles von der SÜDWERK Projektgesellschaft aus Burgkunstadt vorsprach. Die Gesellschaft will im Bereich Neukirchen/Tremersdorf Photovoltaikanlagen auf rund 47 Hektar bauen.

Begehung Photovoltaikanlage Pierheim

Versteckt auf einem Feld gleich neben der A9 zwischen Grauwinkl, Jahrsdorf und Pierheim liegt die neue Photovoltaikanlage der Firma SÜDWERK. Genehmigt wurde die Anlage im August des vergangenen Jahres vom Hilpoltsteiner Stadtrat und im November in nur sechs Wochen errichtet.